Philosophie

Der Erfolg von Unternehmen – egal welcher Art und Größe – hängt entscheidend von der Qualität des Managements, d.h. den Menschen in Führungspositionen ab. Wichtigstes Kriterium ist dabei, inwieweit es den verantwortlichen Führungskräften gelingt, die Ressourcen des Unternehmens auf Nutzen für den Kunden hin auszurichten. In Zeiten schnellen Wandels und globalen Wettbewerbs stellt dies eine immer größere Herausforderung dar.

Der Fokus meiner Arbeit liegt darauf, Führungskräfte darin zu unterstützen, in Ihrem Unternehmen und Verantwortungsbereich optimal wirksam zu werden, bessere Entscheidungen zu treffen, Veränderungsprozesse erfolgreich einzuleiten und durchzuführen, bessere Lösungen zu finden und bessere Resultate zu erzielen.

Dies gelingt der Führungskraft langfristig und dauerhaft aber nur bei klugem und verantwortungsbewusstem Umgang mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen, den eigenen, denen der Mitarbeiter und des Unternehmens.

Die Führungskraft ist immer zugleich Profi und Mensch. Profi mit bestimmten Rollen- und Leistungsanforderungen und Mensch auf der Suche nach Sinn und individuellem Lebenserfolg. Beide Aspekte müssen in Balance gebracht werden. Geschieht dies über längere Zeit nicht, kann es zu Unzufriedenheit, Leistungsabfall, Burnout und letztendlich Scheitern im Beruf und Verfehlen der eigenen Lebenssinngebung kommen.

Der Erfolg von Unternehmen wird damit in Frage gestellt. Für das Unternehmen bedeutet „suboptimales“ Arbeiten von Führungskräften – seien es beispielsweise falsche oder nicht getroffene Entscheidungen infolge unbewußter Ängste oder infolge von Stresswirkungen, oder ungünstiges Führungsverhalten,  in der Regel Blockade oder Fehlleitung von Unternehmensressourcen, mit entsprechenden Kosten, bis hin zum Verlust von Kunden. Eine solche Führungskraft kann in Kürze ein Team, eine Abteilung, ein ganzes Unternehmen in den Abgrund reißen…

Andererseits kann eine gute Führungskraft, die ihre eigenen Möglichkeiten optimal einsetzt, auch unter schlechten Bedingungen Erfolg haben beziehungsweise wird Mittel und Wege finden, um ein Team, eine Abteilung, ein Unternehmen erfolgreich zu machen.

Die sachkundige Bearbeitung der sogenannten „weichen“ Faktoren zielt also im beruflichen Kontext letztlich auf „harte“ Ergebnisse. Es geht  nicht primär um „Wellness“ für die Mitarbeiter und Führungskräfte, sondern um Zielorientierung und das Erreichen der unternehmerischen Ziele. Somit entspricht es betriebs-wirtschaftlicher Vernunft, in die Menschen im Unternehmen zu investieren.

In Sinne der Stärkung der Menschen in Verantwortung biete ich im Unternehmenskontext Beratung für Entscheider in Personalentwicklungsfragen und Coaching und Workshops für Führungskräfte und Schlüsselpersonen an.

Ein wichtiger Aspekt meiner Angebote, sozusagen „the winning edge“ ist die Einbeziehung des enormen Potentials unserer unvorstellbar großen unbewussten Ressourcen.